Von Gestern bis Heute! 35 Jahre Open Air Festival!

 

Das Jahr 1978 sollte es sein!

Im Sommer 1978 entschloss sich eine Gruppe des Jungkolping Endingen eine Open Air Veranstaltung in Endingen zu organisieren.  Nach kurzer Suche wurde die Abnahmestation der WG Endingen im Schambachtal als idealer Ort gefunden.

Beim ersten Open Air im Sommer 1978 spielten 6 Bands aus der Region,

Flieder, Blackbird, Shake Atomic, Inglorion und Andromeda. Das Festival wurde ein voller Erfolg und dies sollte nicht die letzte Veranstaltung inmitten von Endinges Rebbergen gewesen sein.

 

Im Jahr 1983 nahm das Jungkolping die Idee erneut auf.

Jetzt taucht das erste Mal das Motto der Förderung junger regionaler Bands auf. Ein

Volksfest für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene war geschaffen. In den Jahren 1983 bis 86 spielten unter der Regie der Endinger 16 Bands aus dem regionalen sowie aus dem bundesweiten Gebiet.

Bands wie Memory Motel, Paranoja, Fisherman´s Fall und Pur.

 

Am 18. Juli 1992 war es dann wieder soweit, mit bewährtem Konzept und neuen Kräften schaffte man es 1100 Besucher ins schon legendäre Schambachtal zu locken.

Ein phänomenaler Erfolg für das Open Air. Gestärkt durch den Erfolg der Veranstaltung gab es seit 1992 keine Unterbrechung mehr in der Konzertreihe – jährlich triftt man sich im Schambachtal um „Eins z´trinke“ , sich zu treffen und natürlich neue und alt bekannte Bands zu sehen.

Seit der Gründung eines eigenen Vereins 1999 und der damit verbundenen Unabhängigkeit vom der  Kolping Familie, konnte das wesentliche Augenmerk auf die Konzertveranstaltung gelegt werden.

Die Vereinsgründung ergab einen völlig neuen Aufschwung, nicht nur zahlreiche Helfer sondern auch neue Ideen bescherte uns dieses Ereignis.

Dementsprechend positiv eingestellt, ging man auf das nächste Jahr zu.   Nur eine kalte verregnete Sommernacht machte es uns nicht leicht die Veranstaltung planmäßig durchzuführen.

2001 war unser neu gewonnener Partner, – der Regen -  wieder mit von der Partie – wie gesagt Open Air ist unser Motto, also nicht kneifen wir ziehen das auch im Regen durch. Danke an alle wetterfesten Fans!

 

2002 entschloss man sich 2 Tage Open Air Endingen zu veranstalten.

Am Freitag, dem 2. August wurde die „Independent Rock Night“ bei freiem Eintritt veranstaltet. Es spielten die die Regio Kult Bands; LUCIFERS BARBEQUE und 4 VOLT auf. Im Anschluss an die Live Bands sorgte ein DJ für die richtige Stimmung im Partyzelt.

Am Samstag folgte dann eine bunte Mischung aus Rock, Folk und Grunge von den Bands STEVEN BAILEY, SCRAMBLED EXX, DEVERAUX, RATSBANE und TURBO 2000

2003: 25 Jahre Open Air Festival

Pünktlich zum 25.Geburtstag gab es wieder einiges Neues, ein überarbeitetes Logo, eine schicke Homepage und natürlich die Geburtstagsparty im Schambach.

Auf der eigens für die 25 Jahr Feier errichteten Bühne, die auf der Rasenfläche neben dem WG Gebäude seinen Platz fand spielten an 2 Tagen unter Feuerwerk und rund 1000 Besuchern, regionale Bands auf.

 

Der Entschluß das Festival 2-tägig zu veranstalten stellte sich als richtig heraus und wurde bis heute beibehalten.

Getreu der Vereinsatzung startete man 2004 einen Nachwuchswettbewerb für junge Bands aus der Region.

Durch dieses neu geschaffene Forum können Neulinge erste Erfahrungen bei einer professionellen Veranstaltung machen und auf einer großen Bühne stehen.

Heute bekannte Formationen wie Leaden Mint oder WIR hatten Ihre ersten Auftritte beim Nachwuchswettbewerb in Endingen.

Auf diese Entwicklung der Konzertreihe und des Vereins können wir stolz sein! Danke an Euch alle dass Ihr dies jedes Jahr mitmacht, egal ob als Musiker, Fan, Helfer oder Sponsor!

Endingen rockt und das seit über 30 Jahren…

145 Gigs

100 Helfer

70 Tage Auf und Abbau

32 Tage Festival,

12 mal Regen,

3 mal Stromausfall,

 

und ein Gedanke – s´nägscht Johr wiider!